Juni 2009:

100 Jahre Kunst in der Schleiregion und an der Flensburger Förde

Ausstellung im Kunsthaus Hänisch, Kappeln/Schlei · 28.06. – 27.09.2009

Angeln war und ist bis heute für Künstlerinnen und Künstler ein beliebtes Rückzugsgebiet und ein attraktives Arbeitsfeld. Diese Ausstellung hat einen Querschnitt durch die schleswig-holsteinische Landschaftsmalerei des 20. Jahrhunderts gezeigt und ganz unterschiedliche Ansichten der Region zwischen Flensburger Förde, Schlei und Ostsee offenbart,.

Die Auswahl umfasste folgende Künstler:
Michael Arp, Dorothee Bachem, Heribert Bahndorf, Gerhart Bettermann, Hans-Joachim Billib, Heinrich Blunck, Klaus Fußmann, Barthel Gilles, Erich Heckel, Hans Holtorf, Arthur Illies, Theo Jensen-Husby, Heinrich Kutzer, Käte Lassen, Walter Magnussen, Lars Möller, Kay H. Nebel, Eva Pankok, Otto Pankok, Heinrich Petersen-Angeln, Joachim Rágóczy, Gerda Schmidt-Panknin, Nikolaus Störtenbecker, Gertrud von Hassel, Niko Wöhlk

Die Ausstellung entstand in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer und dem Museumsberg in Flensburg. Einige Werke von Hans Holtorf, Barthel Gilles und Gerhart Bettermann sind von den Erben der Künstler ausgeliehen worden.  

Barthel Gilles

Bilderauswahl